top of page

Licht & Schatten

Am 12.10.22 war es endlich soweit, dass erste Heimspiel der neuen Saison 22/23 stand auf dem Programm. Zu Gast waren mit Harthau IV und Helbersdorf keine unbekannten.

Bis auf Henne und Pitt waren wir mit der vollen Kapelle anwesend. Der erste Satz des Abends gegen Harthau zeigte gleich, dass sich die Trainingseinheiten der letzten Wochen auszahlen sollten. Alles lief wie am Schnürchen, angefangen von einer tollen Annahme, Feldabwehr, Blockarbeit sowie Zuspiel und Angriff. Es konnten sich alle auf das Scoreboard eintragen und wir gewannen den ersten Satz 25:19. Satz Nr.2 fing dann allerdings nicht nach unserem Geschmack an und wir lagen schnell 6 Punkte hinten. Auf einmal klappte in der Annahme kaum noch etwas und so zog Harthau auf und davon. Mit 18:25 ging der Satz klar an Harthau. Für den dritten Satz stellten wir ein klein wenig in der Aufstellung um, doch auch das half nicht dabei die stellenweise desolate Annahme von uns wieder zu stabilisieren. Auch mit den Aufschlägen wurden in Satz drei dem Gegner zu viele Punkte „geschenkt“. Am Ende hieß es 20:25 und das Spiel ging an Harthau IV.


Ergebnis abhaken und Köpfe hoch, schließlich gab es noch weitere 3 Punkte an diesem Abend zu verteilen. Mit dem ewigen Serienmeister Helbersdorf erwartete uns wohl aber nicht gerade die leichteste Aufgabe dafür.

Rein in Satz 1 und was soll ich sagen……Ähm HelbersWer war irgendwie 0,0000 anwesend und wir erspielten uns souverän einen 10 Punktevorsprung bis zum 18:8. Helbersdorf schüttelte sich kurz und konnte auf 5 Punkte Rückstand verkürzen. Unsere Angriffe liefen alle ins Leere und somit nahm Ingo als Libero das Zepter in Hand, warf sich in einen Netzroller Ball an der Mittellinie zur Abwehr und erlöste uns mit diesem Punkt von der blöden Position. Danach lief es wieder rund und der Satz ging mit 25:18 klar an uns.

Wir wollten den 2.Satz dieses Mal besser gestalten und das gelang uns auch. Schnell waren wir wieder HelbersWer? 10 Punkte davongeeilt, haben uns keine Schwächephase gegönnt und warfen Helbersdorf mit einer krachenden 25:15 Niederlage 2:0 nach Sätzen aus der Halle.


Fazit dieses Abends ist, 4 von 6 Punkten sind bei uns, wir müssen weiter an unserer Annahme arbeiten, unser Stellungsspiel sowie die damit verbundene Feldabwehr aus dem Spiel heraus hat sehr gut funktioniert und wurde auch von unserem Gegner Harthau noch einmal sehr gelobt. Wenn wir unsere Angriffe konstant aufbauen können, dann wird es für viele Gegner dieses Jahr noch schwer uns zu besiegen.


Es spielten Ingo, Markus, Marcel, Steve, Moritz, Andy, Andreas, Rene und Robert

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Da die Coronamaßnahmen wieder etwas mehr zurück gefahren wurden, können wir ab sofort, ab 04.03.22, wieder unter 3G in der Halle trainieren und auch Punktspiele durchführen. Ich habe die Termine alle

Nach ewigen Zeiten ohne Punktspiel und auch Training geht es wieder langsam los und wir hatten gleich zu Beginn im Februar unsere ersten zwei Pokalrunden. Da ich es etwas verschwitzt hatte, war nur ei

bottom of page