Vereinswandertag 2006

Trotz der Schwierigkeiten in der Vorbereitungsphase und meteorologisch nicht ganz so günstigen Voraussetzungen, trafen sich am Morgen des 07.10.2006 16 wanderwillige Sportfreunde zu unserem diesjährigen Wandertag an der Burg Rabenstein und starteten bei leichtem Regen durch den Rabensteiner Wald zum Zwischenziel Totenstein. Ein Imbisshäuschen lud uns an der höchsten Erhebung des Waldes (483m ü.NN) zum Rasten ein. An dieser Stelle stand von 1885-1953 ein Aussichtsturm, Mitte der Fünfziger ein Funkturm und nun seit 1998 ein für jedermann begehbarer 30 m hoher Aussichtsturm, von dessen Plattform man bei guter Sicht weit in’s Erzgebirge zum Fichtelberg und bis zum Völkerschlachtdenkmal in Leipzig sehen kann. Nach einer Wegstrecke durch den Wald bzw. am Waldrand entlang mit Aussicht auf die Gemeinden Grüna und Mittelbach kehrten wir zum Mittagessen ins Forsthaus Grüna ein. Froh in diesem gemütlichen Lokal warm und trocken beieinanderzusitzen ließen wir uns die dort vorzüglichen Küche schmecken. Zur letzten Etappe erwartete uns strahlender, warmer Sonnenschein und vergoldete uns den herbstlichen Wald, durch den wir frisch gestärkt Richtung Rabensteiner Viadukt zogen. Über dieses führt seit 1896 eine jetzt stillgelegte Eisenbahnlinie. Nun beliebtes Ausflugsziel bot sich uns von dieser Brücke hinunter nochmals das Bild Altrabensteins mit seinen schönen alten Fachwerkhäusern und der Burg, auf deren Wiesen gerade mittelalterliches Treiben herrschte. Nach einem kurzen, romantisch verschlungenem Pfad zur Burg hin, ging unser doch recht gelungener Wandertag nach etwa 10km zu Ende.




0 Ansichten

© 2020 SV Alfred Friedrich e.V.