starke Moral und Kampfgeist bringen den nächsten Sieg


Gestern Abend spielten wir gegen Achim`s Truppe und konnten die schon "Fastniederlage" noch in einen Sieg umwandeln. Durch Verletzung und dienstlicher Abwesenheit konnten wir gestern nicht aus dem Vollen schöpfen und spielten wieder in neuer Aufstellung. Der erste Satz begann von uns stark mit 5:0 Punkten. Dann kam ein deutlicher Einbruch, wir passten uns in der Spielweise von Tex an. So schleppten wir uns durch den Satz . Es fehlten die präzisen Annahmen und den Angriffen fehlte der Pfeffer. Aber vor allem blieb der Block unter seinen Möglichkeiten und die Abwehr war immer etwas spät. Beim Stand von 10:12 sollte eine Auszeit helfen, aber wir blieben immer im Rückstand und verloren den Satz18:25. Im zweiten Satz waren wir auf einmal voll da und spielten ordentlich. Es kamen vor allem die Angriffe durch und auch die Abwehr bekam die Bälle unter Kontrolle. Beim Stand von 15:10 ging es in die erste Auszeit, aber wir konnten mit Aufgabenserien uns immer weiter absetzen und gewannen mit 25:13. Im Entscheidungssatz wählten wir die Verliererseite aus und wahrscheinlich wollten wir alle schnell auf die Gewinnerseite. Wir spielten wie Anfänger, nahmen nicht an und versuchten uns in Harmlosigkeit zu übertreffen. Einfachste Bälle fielen runter und es lief nicht. Mit Auszeiten bei 0:5 und 3:12 versuchten wir Ruhe reinzubringen und uns zu stabilisieren. Bei 3:13 durften wir auf die "Gewinnerseite" und der Motor begann langsam rund zu laufen. Über 4:14, 6:16 kamen wir mit viel Kampfgeist, guten Angriffen und Aufgabenserien immer näher und bei 15:19 versuchte es Tex mit Auszeit. Es brachte nichts und bei 21:20 scheiterte auch der zweite Versuch. Die Angriffe wurden nun kontrolliert zu Boden gebracht und die Annahme bediente Marcel zu seiner Zufriedenheit. Den Satz gewannen wir grandios mit 25:23. Zum nächsten Spieltag sind wir wieder in der Halle und lassen uns nicht von Netzkante II auf`s "Glatteis" führen.

Es spielten: Marcel, Micha, Henne, Markus, Stefan, Andy, Ingo



32 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pokalhalbfinale mit einem Kurztraining gemeistert

Nach einem langen Schweigen auf unserer Seite durch Faulheit und Corona geht es jetzt wieder los. Nach einem Training hatten wir gestern unser Halbfinale, welches ja eigentlich im März stattfinden sol

Punkt-Satz-Sieg-Aufstieg

Gestern Abend hatten wir unser letztes Punktspiel der Saison beim Hartmannsdorf und konnten unsere dominierte Saison mit einem 2:0 Sieg und insgesamt 44 Punkten bei 31:4 Satzverhältnis sicher auf Plat

© 2020 SV Alfred Friedrich e.V.